Nach einer etwas längeren Weihnachtspause melde ich mich heute mal mit einem kleinen Erfahrungsbericht zurück! Zu Weihnachten habe ich endlich mein langersehntes Lightroom CC bekommen und mir natürlich daraufhin direkt ein Preset Pack von @debiflue und @keeevsch gekauft. In diesem Blogpost möchte ich dir ein paar Vorher-Nachher Bilder zeigen, die ich mit dem City Preset Pack bearbeitet habe (not-sponsored!).

Beginnen möchte ich allerdings mit der Handhabung und Installation der Presets. Die Website der beiden deutschen Blogger ist leider nur auf Englisch verfügbar. Das macht es für alle deutschen Kunden leider etwas komplizierter, da auch die vielen How-To’s alle in englischer Sprache sind. Wenn du deinen Computer also nicht gerade auf Englisch eingestellt hast oder dich super mit Lightroom auskennst, dann könntest du, wie ich, bei der Installation das ein oder andere Problem bekommen.

Daher mein Tipp: Nutze den Freund und Helfer der Generation ZYoutube! Ich habe hier einfach nach Tutorial Videos für die Installation von Lightroom Presets gesucht. Mit dem Video von Pfotentick Hundefotografie konnte ich die Presets in Kombination mit der Anleitung auf der Website, schnell und super leicht installieren.

 



 

Nun aber zu den Presets selber. Wie schon erwähnt, habe ich mir das City Pack gekauft und muss sagen, ich bin begeistert! Die Presets wurden speziell für Fotografie in Städten konzipiert, die im RAW Format geschossen wurden. Sie eignen sich also hervorragend für meine Bedürfnisse 😊 Natürlich lassen sie sich auch im JPEG Format verwenden, jedoch muss ich sagen, dass sie im RAW Format einfach besser aussehen. Im Pack enthalten sind 30 Presets, ein Pack kostet 60€. Ebenfalls im City Pack: spezielle Filter für Shots bei Nacht oder schlechten Lichtverhältnissen!


Vorher-Nachher Bilder, bearbeitet mit den Lightroom Presets des City Packs by Debiflue und Keeevsch:

 

Die folgenden Bilder wurden bei verschiedenen Lichtverhältnissen, in verschiedenen Locations in den Formaten JPEG und RAW aufgenommen.

 

 

 

Diese Aufnahme entstand in Bamberg bei Nacht. Die Beleuchtung der Lampen strahlte ziemlich gelb, daher auch der leichte Gelbstich im Hintergrund. Nach der Bearbeitung mit dem CIT5+ allerdings kein Problem mehr!

 

 

Ebenfalls in Bamberg aufgenommen: Diese Nachtaufnahme an einer der berühmtesten Brücken Deutschlands, die Obere Brücke Bambergs. Das Lightroom Preset CIT9+ gleicht auch hier hervorragend den Gelbstich aus, macht einfach nur schöne Farben und hebt die Kontraste toll hervor. Dadurch kommen nach der Bearbeitung die Details im Bauwerk und die Malereien auf der Fassade viel besser zur Geltung.

 

 

Hier ein JPEG Bild, bearbeitet mit dem CIT5 Preset. Hier sieht man gut, dass die Presets speziell für Aufnahmen in der Stadt entwickelt wurden. Die vielen kleinen Lichter der Weihnachtsdekoration werden schön hervorgehoben und die Fassaden leuchten regelrecht. Vielleicht merkst du schon, die Lightroom Presets CIT5 und das CIT5+ sind definitiv meine Lieblinge in diesem Pack 😍

 

 

Ein kleiner Throwback auf die Bahamas 🏝 Dieses Bild ist ebenfalls im JPEG Format mit dem CIT5 Preset bearbeitet worden. Das Blau leuchtet dadurch wundervoll, die Farben wirken tiefer und die Struktur im Bild wird deutlicher. Da kommt bei mir richtig Urlaubsstimmung auf! Bei dir auch?

 



 

 

 

Das Wahrzeichen Münchens habe ich hier einmal im RAW Format mit dem CIT3+ Preset bearbeitet. Das Preset hebt die Blau-Töne wunderschön hervor und gibt dem Bild in diesem Fall einen leichten winterlichen Touch. Eignet sich auch gut für Bilder mit vielen weißen und blauen Farben. Ich liebe es!

 

 

Und wieder einmal ein JPEG Bild! Wie bei dem Bahamas-Bild, beweist das Pack auch hier, dass es nicht nur für City-Aufnahmen gemacht ist. Das Preset CIT8 hebt hier jede einzelne Schneeflocke hervor und bringt das Fell meiner zwei Süßen regelrecht zum leuchten 🐴

 

 

Last but not Least: Ein RAW Foto, welches vor riesigen Lametta-Flügeln, bei schlechtem Licht in den Fünf Höfen in München entstanden ist. Unbearbeitet, sieht dieses Bild tatsächlich recht langweilig aus. Das Licht ist schlecht und die Flügel sehen ziemlich billig aus. Dank des CIT7 Lightroom Presets jedoch, sieht das Bild nach der Bearbeitung sehr edel aus, die Flügel wirken hochwertig und schon fast surreal. Die ganze Stimmung des Bildes hat sich in meinen Augen vollkommen verändert und wirkt nun warm, edel und einladend.

 



 

Vielleicht hast du bis hierhin schon gemerkt, dass ich begeistert bin von den Lightroom Presets aus diesem Pack! Hier der Link zum Produkt. Ich möchte nochmals betonen, dass dieser Post nicht gesponsert wurde! Mittlerweile bearbeite ich meine Bilder für Instagram und diesen Blog NUR noch mit diesen tollen Presets und vermutlich werde ich mir in naher Zukunft noch ein zweites Pack dazu holen. Folge mir doch bei Instagram @storiesofablonde um noch mehr Bilder zu entdecken, die mit diesem Preset Pack bearbeitet wurden. Sie sind wirklich jeden Cent wert und es macht super viel Spaß damit kreativ zu sein.

 

Ebenfalls empfehlen kann ich Lightroom CC. Ich muss dazu sagen, dass ich absoluter Neuling auf dem Gebiet der Fotobearbeitung bin. Lightroom CC ist das erste richtige Fotoprogramm für mich, weshalb ich keine Vergleiche ziehen kann. Jedoch empfinde ich es auch für Anfänger als sehr benutzerfreundlich in der Anwendung. Man kann viel herumprobieren und bekommt für jedes „Edit“ eine kleine Erklärung, was es bewirkt. Für Fortgeschrittene hat das Programm vermutlich noch viel mehr Dinge zu bieten, die ich bisher noch gar nicht entdeckt habe!

Zudem bietet Lightroom tolle Möglichkeiten deine Bilder zu sortieren, indem du sie mit  Schlagworten versiehst, Ordner und Alben erstellst. Mein Kaufkriterium, als Generation des Internets mit Instagram, iPhones und ständiger Verfügbarkeit: die Cloud Funktion von Lightroom. So hast du alle Bilder immer und überall sofort griffbereit.

 

Hoher Dachstein

 

 



7 Replies to “Erfahrungsbericht: Lightroom Presets von Debiflue und Keeevsch”

    1. Hallo Tina!
      Vielen Dank 😊 Die Presets helfen einfach wunderbar um in das Thema Bildbearbeitung einzusteigen. Allerdings bearbeite ich normalerweise meine Bilder auch mit den Presets immer nochmal nach. Will meinen persönlichen Touch ja auch nicht verlieren ☺️ Das habe ich nur bei diesen Bildern nicht gemacht, um zeigen zu können, was die Presets alleine schon bewirken. Daher in diesem Artikel keine manuelle Nachbearbeitung, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Deine Bilder sehen übrigens immer Top aus 😍

      Liebste Grüße auch von mir,
      Barbara

  1. Stark! Ich habe mich mit der Thematik Presets noch nicht so wirklich außeinander gesetzt, aber die Ergebnisse sprechen absolut für sich. Tolle Bilder!

    Liebe Grüße
    Andrina

    1. Hallo! Vielen Dank, ja ich finde diese Presets sehr toll! Allerdings bearbeite ich meine Bilder trotzdem immer noch ein wenig nach, um meinen persönlichen Touch nicht zu verlieren 😊

      Liebe Grüße!
      Barbara

  2. Wie spannend! Da ich selber Fotografin bin und auch Presets mache und anbiete, finde ich es sehr spannend mal zu sehen was andere Blogger so machen. Sieht gut aus 🙂 Und die Hauptsache ist ja, wenn du mit den Resultaten zufrieden bist. Dann hat sich das doch gelohnt 🙂
    Liebe Grüße
    Sarah

    1. Hallo liebe Antje!
      Lightroom ist ein Bildbearbeitungsprogramm von Adobe, welches unabhängig von den Presets gekauft werden muss. Die Presets sind kompatibel mit den Lightroom Versionen 4, 5, 6 und CC. Die Presets sind allerdings nur für Lightroom entwickelt und können nicht ohne das Programm verwendet werden :/
      Hoffe das beantwortet deine Frage!

      Liebe Grüße,
      Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: