Reisen mit Hund Tipps für den Hundealltag

Urlaubs-Checkliste: Die ultimative Packliste für den Urlaub mit Hund

Packliste-für-Urlaub-mit-Hund

Du machst zum ersten Mal Ferien mit deinem Hund? Vielleicht machst du sogar Urlaub mit Hund am Meer? Vor lauter Planung und Vorbereitung weißt du vermutlich gar nicht mehr, wo dir der Kopf steht. Was brauche ich für meinen Hund auf Reisen? Woran muss ich unbedingt denken? Brauche ich den Heimtierausweis? Was du für deinen Hund unbedingt einpacken solltest, erfährst du heute in diesem Blogpost! Denn ich habe dir eine ultimative Packliste für den Urlaub mit Hund inklusive Reiseapotheke für Hunde zusammengestellt – damit es euch im wohlverdienten Urlaub an nichts fehlt. Und um dir die Sache noch einfacher zu machen, habe ich dir die Liste am Ende des Artikels zum Download zur Verfügung gestellt 😀

 

Werbung wegen Markennennung und Affiliate Links

 

Packliste für den Urlaub mit Hund

 

 

Deine ultimative Packliste für den Urlaub mit Hund

 

Die Grundausstattung:

 

Zur Grundausstattung der Packliste für den Urlaub mit Hund gehören natürlich die üblichen Verdächtigen, ohne die kein Hund/Hundehalter im Urlaub glücklich wird.

 

  • Kurze Leine
  • Schleppleine (falls benötigt)
  • 2 Näpfe (Wasser + Futter)
  • Genügend Futter
  • Wasser für die Anreise (wird oftmals vergessen, ist aber sehr wichtig, gerade im Sommer!)
  • Jede Menge Leckerlies (versteht sich ja von selbst, oder?)
  • Kotbeutel (lieber zu viel als zu wenig)
  • Knabberstangen/-knochen
  • Löffel für Dosenfutter (gerade im Hotel kann es sonst kniffelig werden)
  • Wassernapf to-go für unterwegs

 

Puh, das ist schon einmal eine Menge und wir sind erst bei der Grundausstattung. Hier ist platzsparen die Devise. So kann man beispielsweise schon bei den Näpfen Platz sparen, wenn man die normalen Edelstahlvarianten zuhause lässt. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit diesen günstigen Reisevarianten (Affiliate Link) gemacht. Sie lassen sich zusammenfalten und in der mitgelieferten Tasche verstauen. Bonus: der Wassernapf to-go kann auf diese Weise gespart werden! Einfach einen der beiden Reisenäpfe zu Ausflüge mitnehmen 🙂

 

Zum Spielen, Kuscheln und Schlafen

Ebenfalls ein Überlebenswichtiger Punkt! Ohne die Lieblingsspielzeuge, könnten wir niemals entspannt in den Urlaub fahren..

 

  • Decke für die Hotelcouch (die haben Hundehaare auf ihrer Couch oft nicht so gern)
  • Kissen (bei einem großen Auto darf es natürlich auch das Körbchen sein!)
  • Kühlmatte (vor allem in sehr warmen Länder unbedingt zu empfehlen)
  • Lieblingskuscheltier (ohne geht bei uns gar nichts)
  • Kauspielzeug

 

Von neuen Hundebesitzern oft unterschätzt aber definitiv sehr belastend für unsere Hunde: die Hitze! Gerade in südlichen Urlaubsländern sind die Temperaturen oft nochmals höher, als bei uns. Daher empfiehlt es sich dringend, für Abkühlung zu sorgen. Eine gute Möglichkeit sind zum Beispiel Kühlmatten für Hunde. Die besten Erfahrungen habe ich bisher mit dieser Kühlmatte von Karlie (Affiliate Link) gemacht. Sie funktioniert ohne Wasser und kann daher sowohl drinnen, als auch draußen, verwendet werden. Per Knopfdruck gibt ein Gel im Innern der Matte für eine bestimmte Zeit Kühle ab. “Aufgeladen” wird die Matte dann wieder, indem man sie einfach nur in den Schatten legt. Praktisch, oder? Sammy liebt sie jedenfalls während der heißen Sommermonate! Für die Ausflüge verwenden wir zudem diesen Brustgurt aus Mesh (Affiliate Link). Taucht man den in Wasser ein, saugt er sich voll und spendet ebenfalls eine wohlige Kühle in der heißen Sonne.

 

Falls es ans Meer geht…

… dann solltet ihr unbedingt lieber zu viele Spielzeuge als zu wenige mitnehmen! Denn diese bösen kleinen Bälle gehen einfach so gerne auf eigene Entdeckungstour im offenen Meer…

 

  • Große Handtücher zum Sonnen
  • Kleine Handtücher zum Abtrocknen
  • Evtl. Sonnenschirm oder Strandmuschel (kann oft auch vor Ort gemietet werden, aber euer Hund sollte definitiv einen Schattenplatz am Strand haben!)
  • Viele (schwimmfähige) Spielzeuge
  • Hundebademantel (nicht lachen – die sind super!)
  • Bürste um den Sand aus dem Fell zu bekommen

 

Stichwort Hundebademäntel: Ich weiß, es gibt Leute, die werden sich bei diesen Worten kugeln vor Lachen. Ein Bademantel für einen Hund? Soweit sind wir nun schon gekommen? Es gibt wohl viele Dinge auf dieser Welt, die kein Mensch braucht. Aber Hundebademäntel sind keine davon! Sie saugen die Feuchtigkeit auf und sorgen dafür, dass der Hund sich nicht verkühlt.

Es gibt sie in sehr hochpreisigen Segmenten, aber auch wirklich preiswert. Dieser Hundebademantel von Trixie aus Mikrofaser (Affiliate Link) gehört zur zweiten Kategorie und hat ein tolles Preis-/Leistungsverhältnis. Wir verwenden ihn mittlerweile regelmäßig und konnten bisher keine Mängel feststellen.

Übrigens: Ein Urlaub in den Bergen ist genauso schön wie ein Urlaub am Strand! Vor allem Hunde lieben zumeist das Wandern in den Wäldern und Bergen und das gelegentliche Abkühlen in den türkisfarbenen Bergseen oder klaren Bächen. Und wenn man dann auch noch in einem wunderbaren Hundehotel ist, dann kann der Urlaub mit Hund nur noch perfekt werden! Hier gehts zum Pfötchentest vom Hundehotel Magdalena.

 

 

Melde dich jetzt zur Pfötchenpost an und lade dir deine ultimative Packliste für den Urlaub mit Hund herunter!

* indicates required


Bitte bestätige, dass ich dich mit per E-Mail kontaktieren darf:


Du kannst Dich jederzeit wieder von diesem Newsletter abmelden. Klicke hierfür einfach auf den Link am Ende jeder E-Mail. Für weitere Informationen über unseren Datenschutz, siehe einfach auf Website nach.

Wir verwenden MailChimp als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie unten auf „Abonnieren“ klicken, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an MailChimp übertragen werden. Bitte klicken Sie hier, um mehr über die Datenschutzpraktiken von MailChimp zu erfahren.

 

Die Reiseapotheke

Besonders auf Reisen in Orte, in denen man sich nicht immer optimal auskennt, sollte man immer über eine Reiseapotheke für Hunde (aber auch sich selbst) verfügen. An dieser Stelle gilt: Besser einmal zu viel eingepackt, als einmal zu wenig.

 

  • Zeckenzange (und/oder Pinzette)
  • Mittel gegen Durchfall (kann in der ungewohnten Umgebung schnell man passieren)
  • Desinfektionsspray für kleinere Wunden oder Zeckenbisse
  • Verbandsmaterial
  • eventuell Wundsalbe (besser ist’s)

 

Gerade das Desinfektionsspray sollte in keiner Urlaubspackliste für Hunde oder Menschen fehlen. Viel zu schnell hat man beziehungsweise “Hund” sich an einer Glasscherbe geschnitten oder wurde trotz Zeckenschutz von einem dieser bösartigen Biester attackiert. Dann ist es besser, auch noch so kleine Wunden mit einem entsprechenden Mittel zu desinfizieren. Frei nach dem Motto: Besser gut vorgesorgt als nachgesorgt!

 

Super Wichtig!

Wer will schon an der Grenze stehen, mit vollen Koffern und Vorfreude im Herzen, nur um dann nicht reingelassen zu werden? Richtig: Niemand! Deshalb dürfen folgende Dinge auf keiner Packliste für den Urlaub mit Hund fehlen.

 

  • EU-Heimtierausweis
  • Kopie der Haftpflichtversicherung
  • Halsband mit Tasso-/Hundemarke und Telefonnummer
  • Maulkorb (je nach Land Pflicht)

 

Für die Einreise in ein anderes Land ist der EU-Heimtierausweis eigentlich fast immer Pflicht. Ebenso empfehlenswert ist es, eine Kopie der Haftpflichtversicherung dabei zu haben. Informiere dich unbedingt vor deinem Urlaub, ob du alle nötigen Dokumente und dein Hund alle erforderlichen Impfungen hat!

Genauso wichtig und leider viel zu unterschätzt, wird ein Halsband mit Tasso- und/oder Hundemarke, auf der deine Handynummer steht. Falls du Tasso noch nicht kennst: es handelt sich hierbei um einen Verein, bei dem du deinen Hund oder deine Katze kostenlos registrieren kannst. Nach der Registrierung erhältst du eine Marke, die du am Halsband deines Hundes befestigen kannst. Auf dieser Marke wirst du eine Nummer finden. Das ist die Registrierungsnummer, unter der dein Hund, inklusive deiner Kontaktdaten bei Tasso geführt wird. Sollte dein Hund nun einmal weglaufen, kann ein Finder die kostenlose Tasso-Hotline anrufen und die Registrierungsnummer nennen. Tasso wird dich dann kontaktieren und dir sagen, wo sich dein Hund befindet. Wirklich einfach und kann Hundeleben retten!

 

Bevor es nun gut vorbereitet in den Urlaub geht: Lade dir noch schnell meine ultimative Packliste aus diesem Beitrag herunter, damit du auch ja nichts vergisst! Einfach für den Newsletter anmelden und schon kommt dein Freebie in dein Postfach geflattert – aber keine Sorge: Ich hasse Spam genauso wie du! Auf den wirst du bei mir also vergeblich warten 😉

 

Klicke hier um dich bei der Pfötchenpost anzumelden und dir die kostenlose Packliste für deinen Urlaub mit Hund zu sichern!

 

Jetzt bin ich aber mal gespannt, wo es denn bei dir dieses Jahr in den Urlaub mit Hund geht?

 

No Comments

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.