Lifestyle München

Meine Top 5 Lieblingsrestaurants in München

Hello There!

Das Oktoberfest ist fast vorbei und du fragst dich, wo man seinen Hunger in München am besten stillen kann, wenn das Hofbräu-Zelt seine Pforten schließt? Oder du warst gerade im Float Schwabing und fragst dich wo du danach etwas essen kannst?

Gute Frage – hier kommt die Antwort!

In diesem Artikel werde ich dir meine 5 Lieblingsrestaurants in München vorstellen und ich garantiere dir, hier wird für jeden etwas dabei sein!


Glockenspiel Café


Fangen wir mal ein wenig touristisch an. Das Glockenspiel Café ist ein Geheimtipp, der mittlerweile so bekannt ist, dass er eigentlich gar keiner mehr ist. Über den Dächern von München mit direktem Blick auf den Marienplatz und das Rathaus, bekommst du hier mit einen tollen Brunch in gemütlicher Atmosphäre. Die Karte ist sehr vielfältig und die Portionen immer dem Preis angemessen groß. Ich bestelle hier meist das Rührei mit Schinken und Toast, dazu eine Ovomaltine.

Die Preise sind in diesem Café für Münchner Verhältnisse sehr moderat. Für mein Rührei mit Ovomaltine zahle ich immer (inkl. Trinkgeld) ca. 15-16€ und bin danach mehr als satt. Natürlich kannst du hier nicht nur brunchen. Auf der Karte stehen ebenfalls einige warme Gerichte, welche man sich Mittags bis Abends bestellen kann. Zudem gibt es eine große Auswahl an Kuchen und alkoholischen Getränken, sodass sich das Café auch für das Nachmittagskäffchen mit Oma und Opa eignet oder wenn du für den Abend in der „City“ mit deinen Freunden schon einmal vorglühen willst (dafür gibt es dann aber doch günstigere Alternativen, wie beispielsweise das Sausalitos im Tal).


Café Reitschule


Das Café Reitschule ist DER Geheimtipp für alle Pferdenarren und Freunde des  hochwertigen Essens in guter Gesellschaft. Denn hier bekommst du nicht nur ein perfekt gebratenes Rindersteak mit einem super Cocktail serviert, sondern genießt dein Menu auch noch mit Blick auf den Reitplatz oder die Reithalle der Universitäts Reitschule München. Pferdeliebhaber wie ich fühlen sich hier also wie im Himmel, während sie die Reiter mit ihren Pferden beobachten und dabei gut essen können. Zudem kann es dir hier durchaus passieren, das du dich plötzlich neben Berühmtheiten wie Annemarie Carpendale oder Elias M’Barek wiederfindest.

Die Qualität des Restaurants und des Essens ist hier sehr gehoben, die Preise reichen von mittelmäßig bis hoch, je nachdem was du dir leisten willst und kannst. Meine Standardbestellung enthält hier meist das Rinderhüftsteak (13,50€) mit Pommes (3,50€), wobei ich auch den Beef Burger inkl. Pommes (15,50€) sehr empfehlen kann. Die Lage in München Schwabing, direkt am Englischen Garten, ist hier nur ein kleines Zusatzschmankerl.

Es gibt viele Gründe, warum ich dieses Café so sehr liebe. Abgesehen von den Pferden und dem Essen, habe ich mich auch in die Einrichtung und die Gemütlichkeit dieser Location verliebt. Als bekennender Fan von schönem Interior (das ist mir wirklich extrem wichtig bei einer Location – sei es ein Hotel, ein Restaurant oder der Arbeitsplatz), kann ich dem Café Reitschule hier 11 von 10 Punkten geben. Alles ist sehr individuell und gemütlich eingerichtet und lädt zum verweilen, tratschen und träumen ein.

Mittags ist hier oft am meisten los (gerade am Wochenende), geöffnet hat das Café allerdings unter der Woche bis 0 Uhr und Sonntags/Feiertags bis 19 Uhr. Übrigens: das Float Schwabing ist nur wenige Minuten vom Café Reitschule entfernt. Wie wäre es also mit einem schönen Wellness-Tag? Starte einfach mit einem entspannenden Floating-Erlebnis und mache dich dann auf um deinen Magen mit leckeren Cocktails und Sandwiches zu füllen.


Zum Spöckmeier


Gehen wir vom fancy Café Reitschule über zu bodenständiger bayerischer Hausmannskost. Keine zwei Minuten vom Marienplatz entfernt, liegt das TraditionswirtshausZum Spöckmeier. Hier bekommst du beste bayerische Küche inmitten der Innenstadt. Perfekt nach einem langen Sightseeing-Tag! Zum Spöckmeier geht meine Familie schon seit Generationen regelmäßig essen. Und auch heute noch, wenn meine Großeltern nach München kommen, steht der Spöckmeier jedes Mal mit auf dem Plan.

Mein Lieblingsessen hier: das Filetpfandl vom Schwein mit Rahmschwammerl und Käsespätzle (19,95€). Die Preise sind der Lage des Wirtshauses und der Qualität des Essens entsprechend recht hoch. Für Münchner Verhältnisse allerdings (leider) normal.

Der Spöckmeier punktet zudem mit einer hauseigenen Metzgerei, in welcher die Wurstwaren täglich frisch hergestellt werden. Wobei natürlich nur Fleisch von Bauern aus der Region verwendet wird.


Jones


Zeitreisen sind unmöglich? Nicht ganz! Im Jones Diner in Maxvorstadt fühlst du dich wie in einer anderen Zeit – und zwar den 50ern! Dieses kleine, von außen sehr unscheinbare Diner, serviert (meiner bescheidenen Meinung nach) das beste amerikanische Essen in ganz München. Von Burgern über Sandwiches bekommst du hier nur das Beste zu mehr als moderaten Preisen! Eingerichtet ist das Restaurant im Fifties-Style, um dich herum hängen Bilder von Pin-Up-Girls und alte Nummernschilder.

Dieses Diner schätzen zudem nicht nur wir Deutschen. Oft genießen hier mehr Amerikaner ihr Essen als Deutsche! Was nur zusätzlich für die Qualität und Authentizität spricht. Mein Favorit: Das Chicken Sandwich (9,50€) mit Potato Wedges (4,00€).


La Taquería


Last but not Least: Mein Lieblings-Mexikaner in München, La Taquería. Hier bekommst du direkt im Herzen von München, in perfekter Lage am Isartor, echtes mexikanisches Essen und einer tollen Atmosphäre serviert. Deine Buritos, Enchiladas und Co. kannst du dir hier in wenigen Schritten selbst zusammenstellen – et voilà, ein paar Minuten später, hältst du das beste mexikanische Essen der Stadt in der Hand (meine Meinung – keine Gewähr). Die Preise sind hier moderat und gut bezahlbar und variieren je nach Vorlieben für deine Füllungen.

Die Einrichtung der Taquería entspricht ihrem mexikanischen Vorbild. Mit Liebe zum Detail wurde hier alles so eingerichtet, dass es sich familiär und doch exotisch anfühlt. Die Tische sind sehr klein, was dazu führt, dass alle näher zusammen sitzen und Gespräche anregt. La Taquería will ein Ort des guten Essens und der Kommunikation sein. Was sie tagtäglich auf’s Neue schaffen! Ihre Zutaten bekommen die Inhaber von Bauern aus der Umgebung und alles was nicht hier in Deutschland angebaut werden kann, wird von Feldern bezogen, die höchsten Ansprüchen unterliegen.


Ich hoffe sehr, dass ich dir mit meinem Artikel ein wenig Inspiration für deine Zeit in München geben konnte. Es gibt natürlich noch sooo viel mehr kulinarische Highlights in dieser wundervollen Stadt, aber ich kann hier ja schlecht einen ganzen Restaurant-Guide hochladen.

Daher verabschiede ich mich jetzt bis zum nächsten Mal!

Und denk daran: Sharing is Caring!

Eure Blondie 😘

PS.: Special Thanks to Xava – die mir drei dieser fünf tollen Restaurants gezeigt hat 💕

No Comments

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.